Leitartikel

  • Da hat sie Geburtstag – und keiner geht hin

    kquaas 200

    Kennen Sie diese Angst? Da hat man zu seinem Geburtstag eingeladen. Das Fest rückt immer näher, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Bis zum ...

     

     

    Weiterlesen ...

Gemeindebrief

  • Gemeindebrief 50/3 ist erschienen

    Hier kann der aktuelle Gemeindebrief
    (50/3 | Juni, Juli, August 2019)  heruntergeladen werden. Sie können aber auch im Archiv nach älteren Ausgaben suchen oder die letzten aktuellen Ausgaben ansehen.

Presbyterium

  • Neues aus dem Presbyterium

    blaskowski neu 200Veränderungen im Presbyterium: Kirsten Hartig hat ihr Presbyteramt im März aus persönlichen Gründen niedergelegt. Wir danken Frau Hartig für die Zeit und  ...

     

     

    Weiterlesen ...

Aktuelle Informationen

  • Taizé-Fahrt für Jugendliche ab 15 Jahren

    In der ersten Woche der Herbstferien (12.10. – 20.10.2019) bietet die Gemeinde Oberkassel-Dollendorf eine Fahrt zum Jugendtreffen nach Taizé an.

    Mitfahren können Jugendliche ab 15 Jahren und junge Erwachsene bis 29 Jahren. Die Fahrt kostet für Hin- und Rückfahrt mit Bus und Bahn, für die Unterbringung und Versorgung vor Ort in Taizé 160 €. Mehr Informationen und einen ausführlichen Flyer und ein Anmeldeformular findet ihr auf der Jugendarbeitsseite und im Jugend-Blog.

  • Informationen zur Presbyteriumswahl 2020

    Wir haben auf unserer Webseite einen separaten Bereich für die nächste Presbyteriumswahl am 1.3.2020 eingerichtet. Schauen Sie oben in die Menueleiste - dort sehen Sie einen neuen Eintrag "Wahl 2020". An dieser Stelle informieren wir Sie aktuell über wichtige Daten, den Ablauf der Wahl, die Kandidatenfindung und letztendlich detaillierte Informationen über unsere Kandidaten für das Presbyterium 2020 (ab ca. Mitte November). Dieser Bereich wird regelmässig aktualisiert, also schauen Sie bitte öfter vorbei.

  • Jahressammlung 2019 - Orgelsanierung Oberkassel

    Das Presbyterium hat beschlossen, die Orgel in der Großen Kirche Oberkassel wieder in einen funktionsfähigen Zustand zu versetzen. Im Zusammenhang damit soll die Schimmelsanierung im Gehäuse der Walcker-Orgel aus dem Jahr 1908 durchgeführt werden. Die Jahressammlung gilt daher der Sanierung der Orgel und soll ein erster Baustein der Finanzierung sein.

    Kontoverbindung: Sparkasse Köln/Bonn, IBAN: DE32 3705 0198 0043 5938 70, Verwendungszweck: Jaheressammlung 2019 - Orgel Oberkassel

    Link zu Detailinformationen und dem Status der Orgelsanierung

  • Kirchenmusik im 1. Halbjahr 2019

    Unsere Kantorin hat wieder interessante Musikveranstaltungen geplant. Besuchen Sie den Kirchenmusikbereich auf unserer Hompage und laden Sie hier den Flyer für die Musikveranstaltungen herunter. pdf Flyer Kirchenmusik 1. Halbjahr 2019

     

  • 8 8 uhrAm Achten um Acht:

    Im Rahmen der ökumenischen Vortragsreihe "Am Achten um Acht" referiert nn. Die Veranstaltung findet statt am 8. Juli um 20 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Dollendorf, Friedenstr. Der Eintritt ist frei.

Außenstelle Königswinter-Altstadt der Ev. Kindertagesstätte Dollendorf GmbH feierlich eröffnet

Geschrieben von Ulf von Krause: Fotos: Daniela Perrin am .

Vor sieben Jahren übernahm der zum Förderverein Frieda Caron e.V. gehörende Probsthof den eingruppigen Evangelischen Kindergarten Dollendorf. Dieser wurde zur „Keimzelle“ für einen Aufwuchs der Ev. Kita Dollendorf GmbH auf 80 Kinder in fünf Gruppen, von denen vier seit 2014 in dem schmucken Neubau am Dornenkreuz und eine in der renovierten Alten Schule auf dem Probsthofgelände untergebracht sind.

Aufgrund des weiterhin bestehenden Bedarfs an Kita-Plätzen in Königswinter war die Stadt auf der Suche nach einem Träger für eine neue Kita im „Remigiushaus“ in der Altstadt von Königswinter (neben Rathaus bzw. Haus Bachem). In einem Interessenbekundungsverfahren konnten der Geschäftsführer, Holger Glas, und die Leiterin der Kita Dollendorf, Marion Bornscheid, die Stadt durch das Konzept überzeugen, die neue Einrichtung mit zwei Gruppen als „Außenstelle Königswinter-Altstadt“ der Kita Dollendorf zu betreiben. Am 4. Januar 2019 war es soweit: drei Tage vor Beginn der Arbeit mit 30 Kindern wurde die neue Einrichtung in Anwesenheit einer größeren Zahl von Gästen feierlich eröffnet.

Marion Bornscheid begrüßte die Gäste und übergab das Wort zunächst an Pfarrerin Christina Gelhaar von der Ev. Kirchengemeinde Königswinter, die mit der Kita in der Altstadt religionspädagogisch kooperieren wird. Auch wenn ein erheblicher Anteil der Kinder aufgrund der Bevölkerungsstruktur der Altstadt nicht dem christlichen Glauben zuzurechnen ist, so betonte sie, dass die Kirche durch ihre Kooperation nicht missionieren wolle. Aber aus der christlichen Perspektive ergäbe sich, dass man – auf Jesu Geheiß – einen Dienst am Menschen und insbesondere an Kinder leisten solle.

 

Im Anschluss daran sprach Bürgermeister Peter Wirtz seinen Dank an die Leitung der Kita Dollendorf für ihr Engagement aus, wobei er humorvoll die Namensgebung „Außenstelle Königswinter-Altstadt der Ev. Kita Dollendorf“ kommentierte.  Er kenne kein Dollendorf, sondern nur Ober- und Niederdollendorf.

 

Der VorsitzeKita Alstadt 3ande des Fördervereins Frieda Caron e.V.,Bernd Wessel – der Verein ist alleiniger Gesellschafter der Kita Dollendorf GmbH –  schilderte, dass der Geschäftsführer und die Leiterin der Kita zunächst einige Argumentationsarbeit zu leisten hatten, um den Vorstand von der Ausweitung der Aktivität der schon vorher größten Kita in Königswinter zu überzeugen. Aber inzwischen sei man überzeugt und blicke mit hohem Respekt auf die Arbeit, die geleistet worden war, um das Projekt zu realisieren. Er freue sich, künftig bei seinen Besuchen Kinderlachen zu hören. Dieses sei niemals Lärm, sondern „unsere Zukunftsmusik“.

 

Abschließend skizzierte Marion Bornscheid humorvoll eine Reihe von Schwierigkeiten und Stolpersteinen, die man auf dem Weg bis zum heutigen Tag lösen bzw. überwinden musste. Sie dankte insbesondere der aus der Kita Dollendorf kommenden Hausleiterin der Außenstelle, Franziska Klein, und dem Team der Außenstelle, das in erstaunlich kurzer Zeit gewonnen werden konnte, für das hohe Engagement bei der Überwindung der Schwierigkeiten und Probleme. In ihren Dank schloss sie die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes für die administrative Abwicklung, den Architekten für eine enge und effiziente Kooperation, aber auch die Hausmeister von Probsthof und Kita Dollendorf sowie die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs ein, die „mit ihrer Hände Arbeit“ maßgeblich zur zeitgerechten Fertigstellung beigetragen hatten.

 

Zum Abschluss hatten die Gäste die Gelegenheit, sich ein Bild von der gelungenen Einrichtung der neuen Kita zu machen, wobei Frau Bornscheid darauf hinwies, dass noch einige Restarbeiten erledigt werden müssten. Sie betonte, dass der Ausrüstungsstandard der Außenstelle dem der vorbildlichen Kita am Dornenkreuz entspräche.

 

Mit den nunmehr sieben Gruppen für 110 Kinder ist aus der „Keimzelle“ des Ev. Kindergartens Dollendorf eine für die Kinderbetreuung in Königswinter wesentliche Einrichtung entstanden. Die Kirchengemeinde Oberkassel-Dollendorf wünscht dem Neustart viel Erfolg und Gottes Segen.

 

Und hier ein Link zum Artikel im Bonner Generalanzeiger vom 06.01.2019

Allgemeine Hinweise

  • Bücherei Oberkassel

    Öffnungszeiten: Montag 16 Uhr bis 17:30 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 15 Uhr bis 18 Uhr und Donnerstag von 15 Uhr bis 18:30 Uhr

  • Bücherei Dollendorf

    Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 15 Uhr bis 18 Uhr
    Wir sind auch hier Online vertreten: Bücherei Dollendorf

  • Seniorentreff

    Der Seniorentreff, der aus der langen Tradition der Frauenhilfe hervorgegangen ist und jetzt Seniorinnen und Senioren umfasst, trifft sich donnerstags um 15 Uhr im ev. Gemeindezentrum Dollendorf. Neue Teilnehmer/-innen sind herzlich willkommen.

  • Umstellung auf Winterzeit 2019/2020

    Die nächste Zeitumstellung ist am: Sonntag den 27.10.2019 um 3:00 Uhr.
    Die Uhr wird dann um 1 Stunde auf 2:00 Uhr zurückgestellt.
    Die Nacht ist also 1 Stunde länger!