Leitartikel

  • Mal ehrlich !

    doellscher neu 200„Lügen haben kurze Beine“. Was das Sprichwort weiß, ist eine Erfahrung, die wir als Kinder wohl alle einmal gemacht haben: Am Ende ist es doch rausgekommen: wie die Vase ...

     

    Weiterlesen ...

Gemeindebrief

  • Gemeindebrief 50/2 ist erschienen

    Hier kann der aktuelle Gemeindebrief
    (50/2 | März, April, Mai 2019)  heruntergeladen werden. Sie können aber auch im Archiv nach älteren Ausgaben suchen oder die letzten aktuellen Ausgaben ansehen.

Presbyterium

  • Neues aus dem Presbyterium

    blaskowski neu 200Gemeindeversammliung 2019: Als Termin für die Gemeindeversammlung 2019 wurde der 31. März 2019 bestimmt. Die Einladung mit der Tagesordnung ist im ...

     

     

    Weiterlesen ...

Aktuelle Informationen

  • Jahressammlung 2019 - Orgelsanierung Oberkassel

    Das Presbyterium hat beschlossen, die Orgel in der Großen Kirche Oberkassel wieder in einen funktionsfähigen Zustand zu versetzen. Im Zusammenhang damit soll die Schimmelsanierung im Gehäuse der Walcker-Orgel aus dem Jahr 1908 durchgeführt werden. Die Jahressammlung gilt daher der Sanierung der Orgel und soll ein erster Baustein der Finanzierung sein.

    Kontoverbindung: Sparkasse Köln/Bonn, IBAN: DE32 3705 0198 0043 5938 70, Verwendungszweck: Jaheressammlung 2019 - Orgel Oberkassel

    Link zu Detailinformationen und dem Status der Orgelsanierung

  • Kirchenmusik im 1. Halbjahr 2019

    Unsere Kantorin hat wieder interessante Musikveranstaltungen geplant. Besuchen Sie den Kirchenmusikbereich auf unserer Hompage und laden Sie hier den Flyer für die Musikveranstaltungen herunter. pdf Flyer Kirchenmusik 1. Halbjahr 2019

     

  • 8 8 uhrAm Achten um Acht: Keine Veranstaltung am 8. Juni - Pfingstsamstag

    Wegen Pfingstsamstag findet keine Veranstaltung am 8. Juni statt.

Leitartikel 50-1 (Dezember 2018, Januar, Februar 2019)

Geschrieben von Katja Quaas am .

"Und Friede auf Erden!"

kquaas 200

Die polnische Komponistin Zofia Konaszkiewicz hat dieses Lied 1969 in den unruhigen Zeiten des Kalten Krieges komponiert. Der deutsche Text ...

 

 

...  ist vermutlich in der Friedensbewegung der DDR entstanden. Ich habe das Lied erstmals Mitte der 1980er Jahre in einem Jugendgottesdienst meiner Heimatgemeinde gehört. Vorgetragen von einer total leidenschaftlichen, aber grottenschlechten Jugendband. Heute findet sich das Lied in unserem Evangelischen Gesangbuch unter der Nummer 671.

 

Es ist das eine, sich in friedlosen Zeiten den Frieden Gottes zusprechen zu lassen, so wie die Engel damals den Hirten Frieden zugesprochen haben. Wenn der Zuspruch uns erreicht, wenn wir uns ansprechen lassen, wird er uns verändern. Denn im Zuspruch geht der Friede Gottes auf uns über. Umhüllt uns.

Es ist das andere, sich in friedlosen Zeiten dann auf den Weg zu machen. Wie die Hirten damals. Und den Frieden weiterzugeben. Mit einem Lächeln. Einer Berührung. Mit einem Lob – oder auch einem kritischen Wort.

Der Friede Gottes ist ein Geschenk. Das feiern wir Weihnachten. Gott kommt zur Welt und sein himmlischer Frieden schlägt Wurzeln bei uns Menschen.

Der Friede Gottes ist ein Geschenk – und dann auch Gottes Forderung an uns. Als Beschenkte sollten wir verschwenderisch mit dieser Kostbarkeit umgehen. Den Frieden teilen, vermehren, weitergeben. Ihn festhalten und sichtbar machen zwischen den Menschen.

Und damit wären wir beim Auftrag, den die Jahreslosung für das neue Jahr 2019 formuliert: „Suche Frieden und jage ihm nach“ (Psalm 34,15).

Friede soll mit euch sein,
Friede für alle Zeit!
Nicht so,
wie ihn die Welt euch gibt,
Gott selber wird es sein.

Ihre Pfarrerin Anne Kathrin Quaas

 

 

Allgemeine Hinweise

  • Bücherei Oberkassel

    Öffnungszeiten: Montag 16 Uhr bis 17:30 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 15 Uhr bis 18 Uhr und Donnerstag von 15 Uhr bis 18:30 Uhr

  • Bücherei Dollendorf

    Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 15 Uhr bis 18 Uhr
    Wir sind auch hier Online vertreten: Bücherei Dollendorf

  • Seniorentreff

    Der Seniorentreff, der aus der langen Tradition der Frauenhilfe hervorgegangen ist und jetzt Seniorinnen und Senioren umfasst, trifft sich donnerstags um 15 Uhr im ev. Gemeindezentrum Dollendorf. Neue Teilnehmer/-innen sind herzlich willkommen.

  • Umstellung auf Winterzeit 2019/2020

    Die nächste Zeitumstellung ist am: Sonntag den 27.10.2019 um 3:00 Uhr.
    Die Uhr wird dann um 1 Stunde auf 2:00 Uhr zurückgestellt.
    Die Nacht ist also 1 Stunde länger!