Leitartikel

  • Mal ehrlich !

    doellscher neu 200„Lügen haben kurze Beine“. Was das Sprichwort weiß, ist eine Erfahrung, die wir als Kinder wohl alle einmal gemacht haben: Am Ende ist es doch rausgekommen: wie die Vase ...

     

    Weiterlesen ...

Gemeindebrief

  • Gemeindebrief 50/2 ist erschienen

    Hier kann der aktuelle Gemeindebrief
    (50/2 | März, April, Mai 2019)  heruntergeladen werden. Sie können aber auch im Archiv nach älteren Ausgaben suchen oder die letzten aktuellen Ausgaben ansehen.

Presbyterium

  • Neues aus dem Presbyterium

    blaskowski neu 200Gemeindeversammliung 2019: Als Termin für die Gemeindeversammlung 2019 wurde der 31. März 2019 bestimmt. Die Einladung mit der Tagesordnung ist im ...

     

     

    Weiterlesen ...

Aktuelle Informationen

  • Jahressammlung 2019 - Orgelsanierung Oberkassel

    Das Presbyterium hat beschlossen, die Orgel in der Großen Kirche Oberkassel wieder in einen funktionsfähigen Zustand zu versetzen. Im Zusammenhang damit soll die Schimmelsanierung im Gehäuse der Walcker-Orgel aus dem Jahr 1908 durchgeführt werden. Die Jahressammlung gilt daher der Sanierung der Orgel und soll ein erster Baustein der Finanzierung sein.

    Kontoverbindung: Sparkasse Köln/Bonn, IBAN: DE32 3705 0198 0043 5938 70, Verwendungszweck: Jaheressammlung 2019 - Orgel Oberkassel

    Link zu Detailinformationen und dem Status der Orgelsanierung

  • Kirchenmusik im 1. Halbjahr 2019

    Unsere Kantorin hat wieder interessante Musikveranstaltungen geplant. Besuchen Sie den Kirchenmusikbereich auf unserer Hompage und laden Sie hier den Flyer für die Musikveranstaltungen herunter. pdf Flyer Kirchenmusik 1. Halbjahr 2019

     

  • 8 8 uhrAm Achten um Acht: Keine Veranstaltung am 8. Juni - Pfingstsamstag

    Wegen Pfingstsamstag findet keine Veranstaltung am 8. Juni statt.

Editorial (47-5 | September/Oktober 2016)

Geschrieben von Danielle Wiesner-von den Driesch am .

Schalten wir unseren Verstand ein !

DanyKirche col 200In unruhigen Zeiten wie diesen – und wer will bestreiten, dass sie unruhig sind – macht man sich verständlicherweise Sorgen. Ständig ist von Terroranschlägen, Flugzeugabstürzen und ...

 

... Umweltkatastrophen zu hören. Wir werden regelrecht überflutet mit Bildern von Kriegen aus allen Teilen der Welt. Die Medienschwemme vermittelt den Eindruck, dass jederzeit und überall Katastrophen auch auf uns warten. Selbst ich – bin eigentlich kein ängstlicher Mensch – hatte kürzlich ein mulmiges Gefühl bei einer unübersichtlichen Menschenmenge im Kölner Hauptbahnhof.

Was kann man denn überhaupt noch gefahrlos unternehmen? Die Bedrohung scheint überall präsent zu sein: Bummel im Kaufhaus, Besuch eines Fußballstadions, Flug nach Mallorca? Am Wochenende nach Amsterdam mit dem Pkw? Lieber nicht... Am besten bleibe ich einfach zu Hause. Und schließe immer gleich hinter mir ab, denn der Nachbar guckt seit Neuestem manchmal so komisch, mit dem möchte ich nichts zu tun haben...

Moment! Schalten wir doch mal unseren Verstand ein! Die Wahrscheinlichkeit, bei einem Flugzeugabsturz in der Unglücksmaschine zu sitzen, geht gegen null. Die, bei einem Terroranschlag ums Leben zu kommen, übrigens auch. Kürzlich fiel mir eine Statistik in die Hand: Man müsste 67 Jahre ununterbrochen (!) im Flieger sitzen, um theoretisch in einen Unfall verwickelt zu werden (die Chance liegt bei 0,00000007% auf alle Flugstunden umgelegt). Ein Schiffsunglück wäre immerhin nach 13 Jahren Dauerkreuzfahrt wahrscheinlich – statistisch betrachtet. Die Chance, einen Autounfall zu haben, liegt bei 0,00045% pro Fahrt...

Ein Kollege erklärte mir kürzlich seine persönliche Strategie im Umgang mit möglichem Ungemach. „Abends sage ich mir immer, was alles nicht passiert ist: Meine Kinder sind nicht erkrankt, meine Frau ist nicht weggelaufen, mein Auto nicht liegengeblieben. Ich habe weder unangenehme Post noch überraschende Rechnungen erhalten, habe mit niemandem Streit gehabt – also eigentlich alles im grünen Bereich...“ Der Glückliche! Von ihm können wir lernen. Schöne und sorgenfreie Herbsttage wünscht Ihnen

Ihre Danielle Wiesner-von den Driesch

 

 

Allgemeine Hinweise

  • Bücherei Oberkassel

    Öffnungszeiten: Montag 16 Uhr bis 17:30 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 15 Uhr bis 18 Uhr und Donnerstag von 15 Uhr bis 18:30 Uhr

  • Bücherei Dollendorf

    Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 15 Uhr bis 18 Uhr
    Wir sind auch hier Online vertreten: Bücherei Dollendorf

  • Seniorentreff

    Der Seniorentreff, der aus der langen Tradition der Frauenhilfe hervorgegangen ist und jetzt Seniorinnen und Senioren umfasst, trifft sich donnerstags um 15 Uhr im ev. Gemeindezentrum Dollendorf. Neue Teilnehmer/-innen sind herzlich willkommen.

  • Umstellung auf Winterzeit 2019/2020

    Die nächste Zeitumstellung ist am: Sonntag den 27.10.2019 um 3:00 Uhr.
    Die Uhr wird dann um 1 Stunde auf 2:00 Uhr zurückgestellt.
    Die Nacht ist also 1 Stunde länger!