Kontaktdaten des Jugendleiters Arthur Haag

Jugendarbeit Arthur Haag
mobil und WhatsApp: 01578-8066549
Ev. Gemeindezentrum Dollendorf
Friedenstraße 29
53639 Königswinter


Jugendmitarbeiterin Janina Schachtschneider

Aktuelle Downloads (Jugend)

Einladung zur Taizé-Fahrt für Jugendliche ab 15 Jahren

Geschrieben von Volker Damann am .

In der ersten Woche der Herbstferien (12.10. – 20.10.2019) bietet die Gemeinde Oberkassel-Dollendorf eine Fahrt zum Jugendtreffen nach Taizé an.

 

Mitfahren können Jugendliche ab 15 Jahren und junge Erwachsene bis 29 Jahren. Die Fahrt kostet für Hin- und Rückfahrt mit Bus und Bahn, für die Unterbringung und Versorgung vor Ort in Taizé 160 €.

 

Die Leitung liegt bei Pfarrerin Döllscher, die bei Fragen gerne angesprochen werden kann (0228-441341, sophia.doellscher@ekir.de). Anmeldeschluss ist am 1. September 2019.

 

Zur Vorbereitung der Fahrt findet ein für alle Mitfahrende verbindliches Vortreffen am Donnerstag, 12. September um 18.00 Uhr im evangelischen Jugendheim, Kinkelstraße 2c, 53227 Bonn, statt.

 

Taizé ist ein kleines Dorf in Burgund in Frankreich. Seit vielen Jahrzehnten ist es ein ökumenischer Treffpunkt für junge Leute aus ganz Europa und der Welt, die jeweils eine Woche miteinander verbringen. Entstanden sind diese christlichen Jugendtreffen rund um die Communauté von Taizé, einer ökumenischen Gemeinschaft von Brüdern, die dort seit 1945 leben. Die Treffen sind geprägt von den beiden Zielen der Kommunität: Im Gebet in Gemeinschaft mit Gott leben und Verantwortung in der Welt übernehmen, um Sauerteig des Friedens und des Vertrauens in der Menschheitsfamilie zu sein.

 

Der Tagesablauf ist geprägt vom gemeinsamen Gebet mit vielen Liedern, von Stille, vom persönlichem Nachdenken, von Gesprächsgruppen, von praktischer Mithilfe vor Ort.

 

Die Unterbringung und Versorgung ist sehr einfach: Geschlafen wird in Gemeinschaftsunterkünften und das Essen ist einfach und wird zentral ausgegeben.

Wichtige Termine findet ihr rechts. Den Flyer mit Anmeldebogen findet ihr rechts oben zum Download.

Weitere Informationen unter: www.taize.fr.

Verstärkung der Kinder- und Jugendarbeit

Geschrieben von J. Schachtschneider am .

Liebe Gemeinde, liebe Kinder, liebe Jugendliche,
mein Name ist Janina Schachtschneider und ich bin 19 Jahre alt. Seit Anfang 2018 bin ich aktiv in unserer Gemeinde unterwegs. Ich habe mich bisher hauptsächlich an der Konfirmandenarbeit beteiligt, zukünftig werde ich mich auch in andere Projekte der Kinder- und Jugendarbeit einbringen.


Durch mein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Ev. Kindertagesstätte Dollendorf (2017–2018) konnte ich viele Erfahrungen im Umgang mit Kindern sammeln und auch schon viele Kinder und Eltern aus der Gemeinde kennenlernen. Die Arbeit mit ihnen macht mir so große Freude, dass ich sie gerne zu meinem Beruf machen möchte. Seit Oktober absolviere ich deshalb ein duales Studium für Kindheitspädagogik in Köln und Neuss.
In die Kinder- und Jugendarbeit unserer Gemeinde möchte ich mich mit vielen neuen viele Ideen und Engagement einbringen. Mein Traum wäre etwa wieder ein regelmäßig statt- findendes Gottesdienstangebot für Kinder und eine Band für Jugendliche.
Bis solche Träume aber mit anderen dann Wirklichkeit werden können, werde ich erstmal das Kinderkrippenspiel in Dollendorf vorbereiten und gemeinsam mit Arthur Haag Angebote für die Jugendlichen in unserer Gemeinde machen.
In meiner Freizeit spiele ich Altsaxophon im Musikverein Leutesdorf, gehe schwimmen und lese gerne.
Ich freue mich auf viele gute Begegnungen und Projekte in der Gemeinde!


Ihre/Eure Janina Schachtschneider

Jugendmitarbeiter Arthur Haag stellt sich vor

Geschrieben von Arthur Haag am .


Mein Name ist Arthur Haag, ich bin 28 Jahre alt und seit Juni 2018 Jugendmitarbeiter in dieser Gemeinde. Einige von Ihnen kennen mich vielleicht bereits aus den Gottesdiensten, in denen ich als Vertretungsorganist tätig war bzw. immer noch bin. Ich habe Soziale Arbeit in Koblenz studiert und das Studium in diesem Frühjahr abgeschlossen. Als Jugendmitarbeiter unterstütze ich Pfarrerin Anne Kathrin Quaas bei der Konfirmandenarbeit und werde demnächst Projekte anbieten, in denen sich die Jugendlichen kreativ und sportlich ausprobieren oder sich einfach bei einem gemütlichen Abend im Gemeindezentrum besser kennenlernen können. Eine Übersicht der geplanten Projekte im Herbst stehen oben unter "Aktuelle Informationen".


Neben meiner Tätigkeit als Jugendmitarbeiter in der Gemeinde arbeite ich als pädagogischer Mitarbeiter im ev. Kinder- und Jugendheim Probsthof. Es ist mir ein Anliegen, eine Verknüpfung zu schaffen und auch den Jugendlichen aus dem Probsthof eine Teilnahme an den Projekten zu ermöglichen und ihr Interesse daran zu wecken. In meiner Freizeit mache ich gerne Musik, betätige mich sportlich und male. Meine Hobbys und Interessen möchte ich in die Projektarbeit miteinfließen lassen, um sie den Jugendlichen näherzubringen und sie opimalerweise dafür zu begeistern.
Ich freue mich auf eine gute Zeit und viele schöne, gemeinsame Erlebnisse!


Arthur Haag