Leitartikel

  • "Und Friede auf Erden!"

    kquaas 200

    Die polnische Komponistin Zofia Konaszkiewicz hat dieses Lied 1969 in den unruhigen Zeiten des Kalten Krieges komponiert. Der deutsche Text ...

     

     

    Weiterlesen ...

Gemeindebrief

  • Gemeindebrief 50/1 ist erschienen

    Hier kann der aktuelle Gemeindebrief
    (50/1 | Dezember 2018, Januar, Februar 2019)  heruntergeladen werden. Sie können aber auch im Archiv nach älteren Ausgaben suchen oder die letzten aktuellen Ausgaben ansehen.

Presbyterium

  • Neues aus dem Presbyterium

    blaskowski neu 200Dank an die Ehrenamtlichen: Menschen, die sich freiwillig in ihrer Kirche engagieren, investieren häufig viel Zeit und Energie in ihr Ehrenamt. Auch in ...

     

     

    Weiterlesen ...

Aktuelle Informationen

  • "Klappe die Zweite" - Konzert des Jugendchors

    Am Sonntag, den 20. Januar findet um 18 Uhr in der Großen Evangelischen Kirche in Oberkassel ein Konzert unter dem Motto „Klappe die zweite“ statt. In seinem zweiten eigenen Konzert bringt der Jugendchor der Ev. Kirchengemeinde insbesondere Musik aus Film und Fernsehen zu Gehör, wie z.B. aus Mary Poppins und Sister Act. Es erklingen aber auch andere moderne, klangvolle Lieder. Unterstützt wird der Jugendchor von einigen Instrumentalisten. Die Leitung hat Kantorin Stefanie Ingenhaag. Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

  • Schau her, hör zu – eine bunte halbe Stunde für kleine Leute

    Die evangelische Bücherei in Bonn-Oberkassel bietet ab Januar 2019 eine Vorlesungsreihe für Kinder ab 3 Jahre an. Jeden Donnerstag um 17 Uhr wird zusammen mit den Helden der Bilderbücher Abenteuerliches erlebt und nebenbei Phantasie und Sprachgefühl gestärkt.

    Los geht es am 10. Januar mit dem Bilderbuch  "Der kleine Bär"von Margret und Rolf Rettich. Veranstaltungsort ist das evangelische Jugendheim, Kinkelstraße 2c. Der Eintritt ist frei.

  • Kirchenmusik im 1. Halbjahr 2019

    Unsere Kantorin hat wieder interessante Musikveranstaltungen geplant. Besuchen Sie den Kirchenmusikbereich auf unserer Hompage und laden Sie hier den Flyer für die Musikveranstaltungen herunter. pdf Flyer Kirchenmusik 1. Halbjahr 2019

     

  • Das Programm des Männerfrühstücks 2019 steht

    Männerfrühstück 18 cRechtzeitig vor dem Jahreswechsel hat das Evangelische Männerfrühstück Dollendorf sein Jahresprogramm 2019 veröffentlicht. Wenn Sie Interesse haben, dann klicken Sie hier

  • Projektangebote für Jugendliche (Anfang 2019)

    Am 1. und 15. Februar, jeweils um 18:00 bis 21:00 Uhr "Open House" im Gemeindezentrum Dollendorf. Das Gemeindezentrum ist in dieser Zeit für Euch geöffnet und Ihr könnt vorbeikommen, Spiele spielen, einen Film schauen oder Euch einfach nur nett miteinander unterhalten. Für Getränke und kleine Snacks ist gesorg.

    Am 23. Februar von 10:00 bis 15:00 Uhr: Kunstprojekt "Frühling"

    Am 23. Februar von 16:00 - 20:00 Uhr: Spieleabend & Backen

    Arthur Haag ist erreichbar unter der Handynummer: (01 57) 88 06 65 49. Treffpunkt für die Projekte ist weiterhin das Gemeindezentrum in Dollendorf. 

  • Redaktionsschluß für den Gemeindebrief Nr. 50-2/2019 (März, April Mai 2019)

    ist der 24. Januar 2019. Beiträge bitte an Sigi Gerken leiten.

    Bitte beachten Sie, dass Fotos als unbearbeitete Originaldatei mit einer Auflösung von 300dpi vorliegen müssen

     

Unsere Gemeinsamkeit mit den „Weisen aus dem Morgenland“ - Gottesdienste zu Epiphanias in Dollendorf und Oberkassel

Geschrieben von Dr. Sigi Gerken (Text und Bild) am .

 

In ihrer Predigt bei den Gottesdiensten in Dollendorf und Oberkassel zu Epiphanias lobt Vikarin Kompa die über 100.000 Kinder, die sich in diesen Tagen bunt verkleidet auf den Weg machen, um für etwas Gutes Geld einzusammeln. Dabei war die Große Kirche in Oberkassel an diesem Tag mit einem Antependium (Kanzelbehang) über dem Altar gescchmückt, das die Quilt-Gruppe extra für diesen Tag angefertigt hatte.

Frau Kompa betont, dass diese Sternsinger die frohe Botschaft von Weihnachten noch einmal aufleben lassen. Dann kratzt sie in ihren Ausführungen ein wenig an der Patina der tradierten Geschichte der „Heiligen 3 Könige“, um tiefer liegende Schichten zu sehen: Sie stellt fest: zum einen überliefern die Quellen keine genaue Zahl (nur die Anzahl der Geschenke); und es waren wohl auch keine Könige, sondern Magier/Sterndeuter/Weise, wie immer man den die griechischen Originaltexte übersetzt.

 

Was bleibt für uns von der Legende übrig ?

1. Die Weisen suchen den neugeborenen König der Juden und sie finden ihn. Wer wirklich sucht, wird auch finden und wer ihn findet, der wird sich verändern. So gingen die Weisen nicht zurück zu Herodes, sondern nahmen einen anderen Weg.

 

2. Warum folgten gerade „Weise“ dem Stern?

Klug und intelligent ist nicht der, der schon alles weiß, sondern derjenige, der neue Fragen stellt, neugierig ist und Grenzen erweitern möchte. Vikarin Kompa ermutigt auch dazu, gemeinsam zu suchen und nicht alleine zu grübeln. Und warum gerade einem Stern? Ein Stern steht in keines Menschen/keines Königs Macht. Daher gegeben sich die Weisen auf die gefährliche Reise. Sie wussten nicht, wohin es geht, wo es enden wird, aber sie vertrauten.

 

Auch wir Menschen heute sind auf der Suche nach der Sichtbarkeit Gottes. Das verbindet uns mit den Weisen.

In Jesus ist die Weisheit Gottes uns auf der Erde erschienen!

 

 

Außenstelle Königswinter-Altstadt der Ev. Kindertagesstätte Dollendorf GmbH feierlich eröffnet

Geschrieben von Ulf von Krause: Fotos: Daniela Perrin am .

Vor sieben Jahren übernahm der zum Förderverein Frieda Caron e.V. gehörende Probsthof den eingruppigen Evangelischen Kindergarten Dollendorf. Dieser wurde zur „Keimzelle“ für einen Aufwuchs der Ev. Kita Dollendorf GmbH auf 80 Kinder in fünf Gruppen, von denen vier seit 2014 in dem schmucken Neubau am Dornenkreuz und eine in der renovierten Alten Schule auf dem Probsthofgelände untergebracht sind.

Aufgrund des weiterhin bestehenden Bedarfs an Kita-Plätzen in Königswinter war die Stadt auf der Suche nach einem Träger für eine neue Kita im „Remigiushaus“ in der Altstadt von Königswinter (neben Rathaus bzw. Haus Bachem). In einem Interessenbekundungsverfahren konnten der Geschäftsführer, Holger Glas, und die Leiterin der Kita Dollendorf, Marion Bornscheid, die Stadt durch das Konzept überzeugen, die neue Einrichtung mit zwei Gruppen als „Außenstelle Königswinter-Altstadt“ der Kita Dollendorf zu betreiben. Am 4. Januar 2019 war es soweit: drei Tage vor Beginn der Arbeit mit 30 Kindern wurde die neue Einrichtung in Anwesenheit einer größeren Zahl von Gästen feierlich eröffnet.

„Kommt, alles ist bereit!“ Herzliche Einladung zum Weltgebetstag 2019 aus Slowenien

Geschrieben von B. Hildebrand/E. Ronge am .

„Kommt, alles ist bereit“: Mit der Bibelstelle des Festmahls aus Lukas 14 laden die slowenischen Frauen zum Weltgebetstag (WGT) am 1. März 2019 ein. Der Gottesdienst entführt uns in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria, Slowenien, und bietet Raum für alle. Es ist noch Platz – besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden: Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose. In über 120 Ländern der Erde rufen ökumenische Frauengruppen über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg damit zum Mitmachen beim Weltgebetstag auf.

Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union. Obwohl das Land tiefe christliche Wurzeln hat, praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben. Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger

Staat. Dennoch war es über Jahrhunderte Knotenpunkt für Handel und Menschen aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit. Bereits zu Zeiten Jugoslawiens galt der damalige Teilstaat Slowenien als das Aushängeschild für wirtschaftlichen Fortschritt. Heute liegt es auf der „berüchtigten“ Balkanroute, auf der im Jahr 2015 tausende vor Krieg und Verfolgung geflüchtete Menschen nach Europa kamen.

Auch in unserer Gemeinde feiern wir den Weltgebetstag und wollen ein Zeichen setzen für Gastfreundschaft und Miteinander: „Kommt, alles ist bereit!“ In Dollendorf am Freitag, dem 1. März 2019 um 17.00 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum, Friedenstraße 29 gemeinsam mit den Frauen der Kath. Pfarrbereichs Königswinter Tal. Danach laden wir herzlich zu einem kleinen landestypischen Imbiss nach dem Gottesdienst ein. Eine Kinderbetreuung wird es ebenfalls geben. Kommen Sie zum WGT – auch wenn er 2019 für uns Rheinländerinnen etwas „ungünstig“ gleich nach Weiberfastnacht liegt.

Elisabeth Ronge und Barbara Hildebrand

 

Wir freuen uns, wenn Sie bei der Gestaltung des Gottesdienstes mitmachen möchten. Das erste Treffen hierzu findet am Mittwoch, dem 30. Januar 2019 um 20.00 Uhr im Evang. Gemeindezentrum statt.

Dr. Maren Stauber-Damann

Allgemeine Hinweise

  • Bücherei Oberkassel

    Öffnungszeiten: Montag 16 Uhr bis 17:30 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 15 Uhr bis 18 Uhr und Donnerstag von 15 Uhr bis 18:30 Uhr

  • Bücherei Dollendorf

    Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 15 Uhr bis 18 Uhr

  • Seniorentreff

    Der Seniorentreff, der aus der langen Tradition der Frauenhilfe hervorgegangen ist und jetzt Seniorinnen und Senioren umfasst, trifft sich donnerstags um 15 Uhr im ev. Gemeindezentrum Dollendorf. Neue Teilnehmer/-innen sind herzlich willkommen.

  • Umstellung auf Sommerzeit 2019

    Die nächste Zeitumstellung ist am: Sonntag den 31.3.2019 um 2:00 Uhr.
    Die Uhr wird dann um 1 Stunde auf 3:00 Uhr vorgestellt.
    Die Nacht ist also 1 Stunde kürzer !